Google

Neuigkeiten von Google

  1. Über Google
  2. Neuigkeiten von Google
  3. Ankündigungen
  4. Ankündigung

Internationale Filmgrößen kreieren Film aus YouTube-Videos

Die bekannten Filmemacher Ridley Scott und Kevin MacDonald rufen die internationale YouTube-Gemeinschaft auf, einen Tag in ihrem Leben zu filmen – Premiere des Streifens beim amerikanischen Sundance Film Festival 2011

Hamburg/Los Angeles, 7. Juli 2010 – YouTube und die weltweit bekannten Filmemacher Ridley Scott und Kevin Macdonald rufen die globale Netz-Gemeinschaft auf, sich an einem einzigartigen Filmprojekt zu beteiligen: „Life in a Day“ – der erste von Nutzern gedrehte Dokumentarfilm in Spielfilmlänge. Menschen auf der ganzen Welt sind aufgefordert, am 24. Juli ihren Tag mit der Kamera festzuhalten und ihr ganz persönliches Filmmaterial auf www.youtube.com/lifeinaday hochzuladen. Die Weltpremiere des gemeinsamen Films wird im Rahmen des Sundance Film Festivals 2011 gefeiert.

Regisseur und Oscarpreisträger Kevin Macdonald („State of Play – Stand der Dinge“, “Der letzte König von Schottland“, „Sturz ins Leere“) führt Regie und kreiert aus den gelungensten Nutzer-Aufnahmen einen abendfüllenden Dokumentarfilm. Produzent des Projekts ist Ridley Scott („Robin Hood“, „Gladiator“, „Black Hawk Down“) mit seiner Firma „Scott Free Productions“. Als Co-Regisseure fungieren alle Nutzer, auf deren Filmmaterial „Life in a Day“ basiert. 20 von ihnen können bei der Weltpremiere auf dem Sundance Film Festival 2011 in den USA live dabei sein.

„Life in a Day“ ist eines der Projekte von YouTube, die die Grenzen von Musik, Kunst und Film neu definieren. Das „YouTube Symphony Orchestra“ sowie die kürzlich verkündete Partnerschaft zwischen „YouTube Play“ und dem „Guggenheim Museum“ sind Beispiele für die Annäherung von Onlinevideos und traditionellen Künsten. „Life in a Day“ setzt diesen Trend im Bereich des Kinofilms um. Das Technologieunternehmen LG Electronics unterstützt das Projekt im Rahmen seiner langjährigen Werbekampagne „Life’s Good“ und um die Erstellung von hochwertigen Online-Inhalten zu unterstützen.

Regisseur Kevin Macdonald sagt über das Projekt: „’Life in a Day’ ist eine Zeitkapsel. Sie wird nachfolgenden Generationen berichten, wie das Leben am 24. Juli 2010 war. Es ist ein einzigartiges Experiment gemeinschaftlichen Filmschaffens. Und was ist besser geeignet als die Beteiligung der globalen Internet-Gemeinschaft, um eine unbegrenzte Menge an Filmmaterial zu sammeln.“

„In den letzten fünf Jahren hat YouTube die Art und Weise verändert, wie Medien erstellt und konsumiert werden“, meint Eric Schmidt, CEO von Google, Muttergesellschaft von YouTube. „Wir freuen uns sehr, unseren Nutzern die Gelegenheit geben zu können, mit Kevin Macdonald und Ridley Scott zusammenzuarbeiten. Und wir danken unserem langjährigen Partner, dem ‚Sundance Institute’, für die Unterstützung dieser weltweiten Initiative. Ich kann mir keine bessere Gelegenheit für die Premiere von ‚Life in a Day’ vorstellen, als sein Festival im nächsten Jahr.“

„Ein entscheidender Teil unserer Mission besteht darin, das individuelle Erzählen von Geschichten auf der ganzen Welt zu unterstützen und eine Plattform zu bieten, auf der die Menschen sich ausdrücken und experimentieren können“, sagt John Cooper, Leiter des Sundance Film Festival. „Dies ist eine fantastische Möglichkeit, die YouTube-Gemeinschaft einzubeziehen und gleichzeitig unseren Festival-Besuchern etwas Neues und Unerwartetes zu bieten.“

„LG ist überzeugt davon, dass Technologie das Leben der Menschen bereichert. Daher passt das Projekt ‚Life in a Day’ perfekt zu unseren Vorstellungen“, meint Dermot J. M. Boden, Chief Marketing Officer von LG Electronics. „Für LG ist dieses Projekt eine fantastische Gelegenheit für die Zusammenarbeit mit den YouTube-Nutzern auf einer persönlichen und emotionalen Ebene. Diese Initiative passt perfekt zu unserem Markenvesprechen ‚Life’s Good’!“

Scott Free wird mit Rick Smolan, dem Schöpfer von „A Day in the Life“ und CEO von Against All Odds Productions, zusammenarbeiten. Das in Kalifornien ansässige Unternehmen ist auf umfangreiche globale Projekte spezialisiert, die das Erzählen von Geschichten mit modernster Technologie verbinden. Sie werden Kameras an Menschen in entlegenen Gegenden der Erde verteilen. Damit ist sichergestellt, dass möglichst viele Menschen an diesem Film beteiligt sind und er dadurch so repräsentativ wie möglich wird.

Weitere Informationen gibt es unter www.youtube.com/lifeinaday. Dort können Nutzer am 24. Juli 2010 ihr persönliches Filmmaterial hochladen.

Über YouTube

YouTube ist die weltweit beliebteste Online-Video-Community, in der Millionen von Menschen Originalvideos entdecken, betrachten und bereitstellen können. YouTube bietet ein Forum der Information und Inspiration für Menschen auf der ganzen Welt und dient als Verteilerplattform für Originalinhalte und Werbebotschaften aller Art. YouTube, LLC hat seinen Sitz in San Bruno, Kalifornien (USA), und ist eine Tochtergesellschaft von Google Inc.

Über Ridley Scott, Produzent

Ridley Scott ist ein bekannter Filmemacher. Im Verlauf seiner erfolgreichen Karriere war er bereits dreimal für den Oscar für die beste Regie nominiert, zuletzt 2002 für seinen Film „Black Hawk Down“. Zu seinen weiteren preisgekrönten Filmen zählen „Gladiator“, der den Oscar, den Golden Globe und den BAFTA für den besten Film erhielt, sowie „Thelma & Louise“, der Scott 1991 seine erste Oscarnominierung als bester Regisseur einbrachte. Weitere seiner Filme sind „American Gangster“, „Der Mann, der niemals lebte“, „Ein gutes Jahr“ sowie der bahnbrechende Film „Blade Runner“ und der Klassiker „Alien“. Zuletzt entstand der Filmerfolg „Robin Hood“ unter seiner Regie. Ridley Scott gründete zusammen mit seinem Bruder Tony Scott Free Productions, ein Unternehmen, das eine breite Palette von Filmprojekten für Kino und Fernsehen produziert. 2003 wurde Scott in Anerkennung seines künstlerischen Leistungen zum Ritter des Order of the British Empire ernannt.

Über Kevin Macdonald, Regisseur

Kevin Macdonald ist ein preisgekrönter Filmemacher, dessen erster Kinofilm „Ein Tag im September“ mit Unterstützung des Sundance Institute Documentary Program im Jahr 2000 einen Oscar für den besten Dokumentarfilm gewann. Sein zweiter Kinofilm „Sturz ins Leere“ hatte 2003 beim Telluride Film Festival Premiere, ehe er zum erfolgreichsten Dokumentarfilm der britischen Kinogeschichte wurde. Macdonalds erster Spielfilm „Der letzte König von Schottland“ mit Forest Whitaker hatte ebenfalls in Telluride Premiere. In Folge gewann er einen BAFTA als bester britischer Film sowie für das am besten adaptierte Drehbuch. Whitaker gewann einen Oscar sowie einen BAFTA für seine Rolle in dem Film. Kevin Macdonald arbeitet derzeit an seinem nächsten Kinofilm „Der Adler der neunten Legion“ mit Channing Tatum, Jamie Bell und Mark Strong. Neben seiner Tätigkeit als Filmemacher arbeitet Kevin Macdonald auch als Journalist. Seine Arbeiten sind in zahlreichen Publikationen einschließlich Guardian, Observer und Telegraph erschienen.

Über das Sundance Institute

Das Sundance Institute wurde 1981 von Robert Redford gegründet. Es ist eine gemeinnützige Organisation, die das Erzählen von Geschichten in Film und Theater fördert. Das Sundance Institute ist international bekannt für seine Programme zur künstlerischen Weiterentwicklung für Regisseure, Drehbuchautoren, Produzenten, Filmkomponisten, Bühnenautoren und Theaterkünstler. Jährlich veranstaltet es das weltberühmte Sundance Film Festival und hat Projekte wie „Engel in Amerika“,“Frühlings Erwachen“, „Boys Don’t Cry“ und „Born into Brothels“ gefördert.

Über LG Electronics Inc.

LG Electronics Inc. (KSE: 066570. KS) ist ein weltweit führendes, innovatives Technologieunternehmen auf den Gebieten Unterhaltungselektronik, mobile Kommunikation und Haushaltsgeräte. Das Unternehmen beschäftigt weltweit mehr 80.000 Mitarbeiter in über 115 Niederlassungen. LG verzeichnete 2009 einen weltweiten Umsatz von 55,5 Billionen koreanischen Won (43,4 Mrd. US-Dollar). Das Unternehmen besteht aus fünf Geschäftsbereichen: Home Entertainment, mobile Kommunikation, Haushaltsgeräte, Klimatechnik und Unternehmenslösungen. LG ist einer der weltweit führenden Hersteller von Flachbildfernsehern, Audio- und Videogeräten, Mobiltelefonen, Klimatechnik sowie Waschmaschinen. LG hat eine langfristige Vereinbarung unterzeichnet, um Global Partner sowie Technology Partner der Formel 1™ zu werden. Im Rahmen dieser hochrangigen Partnerschaft erwirbt LG exklusive Bezeichnungen und Marketingrechte als offizieller Lieferant von Unterhaltungselektronik und Mobiltelefonen sowie Datenverarbeiter dieses weltweiten Sportereignisses. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.lg.com.

Medienkontakt:

YouTube
Henning Dorstewitz
Tel.: +49 (0)40 808 179 145
E-Mail: hdorstewitz@google.com